Müllabholung

Bitte beachten Sie die geänderten Abfuhrbereiche und Abfuhrtage für die Bio Tonne und Papiertonne. Für die Abfuhr der Tonnen wählen Sie auf der nächsten Seite Ihre Straße und somit den richtigen Bereich aus. Die Restmüllsäcke können Sie im Tourismusbüro abholen.

Wir haben in den letzten Monaten Kontrollen durchgeführt, und feststellen müssen, dass viele Grüne Tonnen überfüllt wurden. In Zukunft werden diese Tonnen nicht mehr mitgenommen.

Der Deckel muss so verschlossen sein, dass der Inhalt bei Wind und Sturm nicht in der Umgebung verstreut werden kann. Sollten Sie mehr Abfall haben und diesen nicht in Ihrer Grünen Tonne unterbringen, haben Sie die Möglichkeit im Tourismusbüro die entsprechenden Grüne Tonne Säcke zu erwerben oder eine 2. Grüne Tonne anzufordern.

Verwenden Sie bitte in den Wintermonaten die Einstecksäcke für die Bio Tonne. Wenn der Biomüll lose in die Tonne geworfen wird, besteht die Möglichkeit, dass der Inhalt an der Tonne anfriert und nicht entleert werden kann. Wir bitten Sie daher, die Einstecksäcke vor der Abholung vom Tonnenrand zu lösen und den übergestülpten Rand in die Bio Tonne hineinzugeben, damit die Entleerung problemlos möglich ist (anfrieren). Entsprechende Einstecksäcke sind im Tourismusbüro erhältlich.

Die Behälter bitte am Abfuhrtag spätestens um 5.30 Uhr an der Grundstücksgrenze zur Abholung bereitstellen.




Altspeiseöl

Alt-Speiseöl

Die praktischen NÖLI’s sind 3-Liter-Kübel, mit denen jeder Haushalt Reste von Fett und Öl aus der Küche sammeln kann, damit das Öl nicht in der Kanalisation landet!

Das kommt in den Altölkübel:

  • altes Speiseöl und -fett
  • Fritter- und Bratenfett
  • Ölreste aus Dosen
  • Butter- und Schweineschmalz
  • verdorbene und abgelaufene Speiseöle und -fette

Gebrauchte Speiseöle und -fette dürfen nicht mit dem Hausmüll oder über die Kanalisation entsorgt werden!

Nicht ordnungsgemäß gesammeltes Altspeisefett hat negative Auswirkungen auf das Abwassersystem und schädigt Pumpwerke und Kläranlagen, dies führt zu Ablagerungen und Funktionsstörungen in Abflussrohren und im Kanalnetz.

Abholung der NÖLI’s und Austausch der vollen Kübel jeden Freitag 08.00–14.00 Uhr am Bauhof, Ziehrereg 4. Jeder Liter Speiseöl im Ausguss oder im WC verursacht enorme Folgekosten!


Bauschutt

Bauschutt

Bauschutt ist gegen einen Selbstkostenpreis jeden Freitag von 08.00 – 14.00 Uhr am Bauhof/Ziehrerweg 4 abzugeben.

Kosten:
1 Kübel € 2,–
Schiebetruhe 100l € 10,–
pro m³ € 50,–
1/2 m³ € 25,–


Glascontainer

Glascontainer

Wir haben Glascontainer in:

  • Rohrbach, beim Feuerwehrhaus
  • Schneebergdörfl, beim Feuerwehrhaus
  • Puchberg, Parkplatz Sticklergasse und Bauhof der Gemeinde Puchberg

für Sie aufgestellt. Die Trennung muss in Weiß- und Buntglas erfolgen und die Entsorgung ist kostenlos.


Grünschnitt

Grünschnitt

Die Abgabe von Grünschnitt und Strauchschnitt ist von April bis November an Werktagen 08.00 – 20.00 Uhr KOSTENLOS am Bauhof / Ziehrerweg 4 möglich!


Häckseldienst

Häckseldienst

Für den Baum– und Strauchschnitt bietet die Firma Schanner einen Häckseldienst nach Voranmeldung gegen Entgelt an.

Firma Schanner
Tel.: 0664/2120944


Papiertonne

Papiertonne

Wer Interesse an der kostenlosen Papiertonne hat, wird ersucht, sich per Mail mit Frau Doris Schlichtinger oder telefonisch unter 02636 3300 19 in Verbindung zu setzen.


Windelexpress

Windelexpress

Die Windeln gehören in den Restmüllsack und müssen der Verbrennung zugeführt werden. Da der Restmüll aber nur viermal aufgrund der geringen Menge abgeholt wird und die Windeln geruchsintensiv sind, bietet die Gemeinde wöchentlich eine eigene Entsorgung an.

Diese Windelsäcke können jeden Freitag von 08.00–14.00 Uhr am Bauhof der Gemeinde in neutralen Säcken abgegeben werden. Die Gemeinde entsorgt diese direkt im Grüne-Tonne-Werk. Für eine Gebühr von € 10,- ist auch eine Hausabholung möglich (max. 3 Säcke a 40l).

Wir bitten Sie um eine einmalige Anmeldung der Windelentsorgung im Tourismusbüro unter 02636 2256.


Kompostierbare Säcke

Kompostierbare Säcke

Für die Bio-Tonne müssen unbedingt kompostierbare Säcke verwendet werden. Das Plastiksackerl darf keinesfalls in der Bio-Tonne landen. Die kompostierbaren Bio-Säcke gibt es in verschiedenen Größen im Handel  als „kompostierbare Maisstärkesäcke“ zu kaufen.

Diese Säcke können auch im Tourismusbüro gekauft werden. Sie zerfallen durch UV-Einstrahlung während des Kompostiervorganges, wogegen jedes Plastiksackerl mit zusätzlichen Kosten extra aus dem Bio-Müll aussortiert werden muss. Wenn jemand seine braune Tonne nicht auswaschen will, gibt es auch einen großen Maisstärkesack für die Bio-Tonne.

Entsprechende Einstecksäcke sind im Tourismusbüro erhältlich:

Einstecksack 120 l, 1 Rolle – 10 Stk., € 6,– (je Stk. € 0,60)
Einstecksack 240 l, 1 Rolle – 10 Stk., € 10,– (je Stk. € 1,00)
Kompostierbare Säcke für den Haushalt 10 l, 1 Rolle – 26 Stk., € 3,90 (je Stk. € 0,15)